2009 - Erfolgreiche Kinderolympiade beim TuS Hilgert

Am 13. September fand zum zweiten Mal die Kinderolympiade statt. Diesmal unter dem Motto „Tierisch tolle Kinderolympiade“. Über 40 Kinder zeigten trotz sonnigen Wetters ihr Können an den verschiedenen Stationen. Nach der Begrüßung durch den 1. Vorsitzenden Günter Schwaderlapp, der unter anderem auf die Leistungen der Tiere einging und allen Teilnehmern viel Erfolg und Spaß wünschte, wurde sich gemeinsam auf die Musik vom Dschungelbuch aufgewärmt. So konnten die Kinder sich auch musikalisch und in Bewegung auf das Kommende einstimmen.
Nach der Verteilung der Kinder auf verschiedene Riegen, die alle Tiernamen aus dem Dschungelbuch trugen, ging es zur ersten Aufgabe. Nun hieß es für die Kinder zu surfen, hoch zu springen, Speer zu werfen (hier war der Speer ein Handfeger), Hockey zu spielen mit Säckchen und Stab, mit der Frisbeescheibe Papierrollen um zu werfen, Kronkorken hoch zu werfen und möglichst oft in einer vorgegebenen Zeit seitlich über eine Linie zu springen. Mit der Dschungelparade wurde nach einem Durchgang gemeinsam zur nächsten Station gewechselt. Nach der Absolvierung von drei Disziplinen gab es eine kurze Trinkpause. Hierzu spendierte der TuS Hilgert allen Kindern eine Flasche Wasser, die auch gern angenommen wurde. Danach ging es unter den interessierten und wachsamen Augen der Eltern, Freunde und Großeltern weiter. Die Zuschauer konnten sich davon überzeugen, mit welcher Begeisterung die Kinder sich den Aufgaben stellten.

Nachdem alle Stationen bewältigt waren, konnten sich alle Kinder in verschiedenen Spielen weiter austoben und die Zeit bis zur Siegerehrung sportlich überbrücken. Hugo Ramb und Petra Werner holten hier noch die letzten Reserven aus den Kindern heraus.
 

Bei der abschließenden Siegerehrung erhielt jeder Teilnehmer eine Medaille. Die drei Erstplatzierten aus jeder Altersgruppe kamen auf das Siegertreppchen und erhielten darüber hinaus noch eine Urkunde. Die Freude war riesig groß, so dass auch mal die „Becker-Faust“ zu sehen war oder Luftsprünge gemacht wurden. In der Altersgruppe der 6 bis 7jährigen (Jg. 2003/2002) siegte Malte Ramb mit einem Punkt Vorsprung vor seiner Schwester Wiebke und Leon Hyll. Erster im Jahrgang 2001/2000 wurde Hanna Nolden vor Lea-Davida Daum und Linn-Sophie Dahlem. In der ältesten Gruppe siegte Robert Miller vor Sinah Müller und Nina Deinet.

Die Organisatoren dieser Olympiade waren zufrieden mit dem Ablauf und versprachen am Ende der zweistündigen Veranstaltung, diese im nächsten Jahr zu wiederholen.
Mal sehen, ob es wieder tierisch zugehen wird. (JM.)

Ergebnisse --- >>     Bilder --->>>    Kinderolympiade 2008 -->>


Turn- und Sportverein Hilgert e. V.
 ( letzte Bearbeitung 29.12.2009 )