Vereinsnachrichten

TuS Hilgert   Schützen   Modernster Fünfkampf   Fußball 1. Mannschaft   Jugendfußball

Fußball- Spielberichte - 1. Mannschaft
von Leon Maier u. Christopher Bode  - 29.10.2018 -

Spielplan und Tabellen >>> 
 

 

Bittere Niederlage

Am vergangenen Sonntag trat der TuS beim Tabellenführer FC Kosova Montabaur an. Nach dem Sieg im Hinspiel musste man sich diesmal mit 6:2 geschlagen geben.
Zum Spiel: Früh bekam man die Offensivstärke der Heimmannschaft zu spüren, konnte aber gut mithalten. In der ersten Hälfte gab es wenige Chancen für die Hilgerter, die Defensive jedoch sollte bis zum Halbzeitpfiff tadellos funktionieren.
Die fehlenden Tore fielen dann nach dem Seitenwechsel. Kosova erwischte den besseren Start und ging mit 1:0 in Führung. Leider nutzten sie nun ihre Torchancen gnadenlos aus und erhöhten schnell auf 2:0. Der TuS ließ sich aber nicht hängen und versuchte weiterhin dran zu bleiben. Christian Paulus gelang es nach einem gut herausgespielten Angriff den 2:1 Anschlusstreffer zu erzielen. Im direkten Gegenzug lief man in einen Konter und der alte Abstand war wieder hergestellt. Nach dem 3:1 folgten einige Minuten später noch die Treffer 4 & 5 der Montabaurer, ehe Florian Rein ein sehenswerter Treffer von der Mittellinie gelang.
Kurz vor Schluss erhöhten die Gastgeber noch auf 6:2.

Fazit & Ausblick: Lange Zeit gut mitgespielt aber nicht belohnt worden. Nächsten Sonntag spielt man, in der letzten Partie vor der Winterpause, daheim gegen SG Freirachdorf/Selters/Maxsein II (04.11.18, 14:30 Uhr).

 


Achterbahnfahrt


Bereits am vergangenen Mittwoch trat man auswärts gegen Türkiyemspor Ransbach-Baumbach an. Leider führte sich die Achterbahnfahrt der Leistungen fort und man wurde mit einem 7:0 nach Hause geschickt. Am darauffolgenden Sonntag ging es dann wieder ein wenig aufwärts und man konnte zuhause gegen die SG Haiderbach ein 1:1 Remis erzielen.
Zum Spiel: In einem umkämpften Spiel ging es zu Beginn hin und her, ohne nennenswerte Offensivaktionen auf beiden Seiten. Nach einer schwachen Defensivaktion nutzten die Gäste die Möglichkeit und erzielten das 1:0. Kurz vor der Halbzeit war es dann Florian Rein der in einer unübersichtlichen Situation im Strafraum irgendwie den Ball zum 1:1 Ausgleich ins Tor beförderte.
Nach dem Seitenwechsel führte sich das Spielgeschehen ähnlich fort. Wenig zwingende Torchancen und eine erneut gute Torwartleistung des Hilgerter Keepers ließen keine Änderung des Spielstands mehr zu. So endete das Spiel mit 1:1.

Fazit & Ausblick: Mit dem Unentschieden kann man zufrieden sein und zumindest ein wenig die Niederlage vom Mittwoch verdrängen.
Am nächsten Spieltag (28.10) ist der TuS zu Gast in Stahlhofen gegen den FC Kosova Montabaur (12:30 Uhr).

 

Punkteteilung
 

Letzten Sonntag trat der TuS gegen die SG Horressen/Elgendorf an. Nach 90 Minuten lautete der Spielstand 1:1.
Zum Spiel: Nach der bitteren Niederlage in der vergangenen Woche, hatte Hilgert sich viel vorgenommen um Wiedergutmachung zu betreiben. Nach wenigen Minuten konnte man die erste große Chance leider nicht zur Führung nutzen. Das Spielgeschehen gestaltete sich offen und ohne zählbare Chancen auf beiden Seiten. Mitte der 1. Hälfte waren es dann die Gastgeber die einen individuellen Fehler der Gäste ausnutzten und zur 1:0 Führung treffen konnten. Der stark haltende Jörg Groschupf verhinderte schlimmeres und so blieb es beim knappen 1:0 bis zur Halbzeit.
Nach dem Seitenwechsel wurde Hilgert dann stärker. Es dauerte eine Weile, ehe Daniel Ganis den erlösenden Ausgleichstreffer erzielte. Im Nachgang hatte der TuS noch die ein oder andere gute Möglichkeit, blieb aber leider erfolglos. Aber die gut organisierte Defensive ließ ebenfalls nichts mehr zu und so endete das Spiel mit einem gerechten 1:1 Unentschieden.
Fazit & Ausblick: Die Chancen nicht konsequent genug verarbeitet, aber hinter sicher verteidigt. Bereits Mittwoch (17.10.) tritt man im Nachholspiel bei Türkiyemspor Ransbach-Baumbach an. Am Sonntag (21.10. um 14:30 Uhr) trifft man dann zuhause auf die SG Haiderbach.
 

Erneutes Remis

Am vergangenen Sonntag traf der TuS Zuhause auf den zwischenzeitlichen Tabellenführer aus Weidenhahn. Hilgert dominierte zwar das komplette Spiel, musste sich jedoch durch nicht genutzte Chancen und einen zweifelhaften Strafstoßpfiff in der letzten Spielsekunde mit einem Unentschieden zufrieden geben.
Zum Spiel: Bereits von Beginn an zeigte der TuS, dass er einiges aus den letzten 2 Wochen wieder gutmachen wollte. Früh konnte man sich die ersten Torchancen erspielen. In der Mitte der ersten Spielzeit gelang es dann Marcel Herbel einen tollen Spielzug zum 1:0 Führungstreffer einzunetzen. Bis zur Halbzeit erspielte sich die Heimmannschaft noch die ein oder andere Chance, konnte leider aber nicht mehr zum Torerfolg kommen.
Nach dem Seitentausch spielten nun die Gäste etwas auf. Aber auch das wusste Hilgert abzuwehren und übernahm kurze Zeit später wieder das Spielgeschehen. In der Folgezeit gab es mehrere gute Möglichkeiten für den TuS, leider blieben diese erneut ungenutzt. So zog sich das Pech der letzten Partien durch und die Gäste erlangten in der 3 Minute der Nachspielzeit einen äußerst fragwürdigen Elfmeter. Den Strafstoß verwandelten die Gäste dann unhaltbar. Unmittelbar danach ertönte der Schlusspfiff.
Fazit & Ausblick: Bitteres Unentschieden. In der regulären Spielzeit dominiert, aber leider die Chancen nicht konsequent genutzt und am Ende dafür bestraft worden. Im nächsten Spiel tritt man auswärts gegen Türkiyemspor Ransbach-Baumbach an (23.09.18, 12:15 Uhr).


Punkteteilung

Am letzten Sonntag spielte der TuS daheim gegen die SG Grenzbachtal/Marienhausen III. In einem chaotischen Spiel trennten sich die beiden Teams mit 3:3.
Zum Spiel: In den Anfangsminuten gibt es nichts nennenswertes zu berichten. In der Folgezeit waren es dann zwei Eckbälle der Gäste, die zum frühen 2:0 Spielstand führten. Wenige Minuten später war es dein ein schwerer Schicksalsschlag den die Hilgerter einstecken mussten. Nach dem ein Spieler vom TuS sich schwer verletzt hat, wurde das Spiel unterbrochen und erst nach dem Einsatz des Rettungswagen und dem Notarzt fortgesetzt.
Trotz des tiefsitzenden Schocks raffte sich die Heimmannschaft noch einmal auf und konnte durch Marcel Herbel auf 2:1 verkürzen.
In der zweiten Hälfte tauchten dann doch noch mal die Gäste vor dem Tor auf und konnten einen Konter zum 3:1 ausnutzen. In der darauffolgenden Spielzeit bestimmte der TuS zunehmend das Spielgeschehen. Alexander Polster war es dann, der einen Freistoß ins lange Eck schlagen konnte und den Spielstand wiederum verkürzte. In den Schlussminuten gab Hilgert noch einmal alles, ehe Sascha Fischer mit einer direkt verwandelten Ecke den Ausgleich erzielte. Leider fehlte in der Nachspielzeit das nötige Glück und somit lautete der Endstand Unentschieden.

Fazit & Ausblick: Erneut kein gelungenes Spiel des TuS, jedoch überschattet die Verletzung den Ausgang der Partie. Wir hoffen auf schnelle Genesung und wünschen gute Besserung. Am nächsten Sonntag spielt man erneut auf dem heimischen Rasen gegen das Team vom SV Weidenhahn (16.09.18, 14:30 Uhr).


Enttäuschung

Am vergangenen Sonntag trat die Mannschaft des TuS auswärts gegen die Reserve von Marienrachdorf an. Nach einer schwachen Mannschaftsleistung und ein wenig Pech musste man die 1. Saisonniederlage einstecken und verlor mit 2:4.

Zum Spiel: Der Beginn war vielversprechend, bereits kurz nach dem Anpfiff konnte Rene Daute das frühe 1:0 nach einer Ecke für Hilgert erzielen. Was dann in der Folgezeit geschah lässt sich schlecht beschreiben. Nur kurze Zeit nach der Führung geriet man hinten in Not und kassierte den Ausgleichstreffer. Auch die nächsten zwei Versuche von Marienrachdorf konnten gelingen und so waren es ein Sonntagsschuss und eine missglückte Flanke die den Rückstand von 1:3 bedeuteten.
Sichtlich geschockt konnten die Hilgerter den Spielstand vor der Halbzeitpause nicht mehr ändern.
In Hälfte 2 hatte sich der TuS wieder ein wenig gefangen und versuchte das Spiel zu drehen. Erst ein von Christian Paulus verwandelter Elfmeter zum 2:3 Anschlusstreffer ließ die Mannschaft wieder hoffen. Die nächsten zwei Großchancen landeten leider nur am Pfosten und bestätigten nur das Pech, das man an diesem Tag hatte. Kurz vor Schluss war es dann eine Ecke der Heimmannschaft, die nach mehreren Abprallern irgendwie im Tor landete. Somit waren auch die letzten Hoffnungen begraben.

Fazit & Ausblick: Nach dem äußerst gelungen Saisonstart muss man nun mit der ersten Niederlage leben. Im nächsten Spiel tritt man Zuhause gegen die SG Grenzbachtal/Marienhausen III an (09.09.18 um 14:30 Uhr).
 



Sieg im Spitzenspiel

Am Kirmessamstag trat der TuS Zuhause gegen Kosova Montabaur an. Die Gäste kamen mit 2 Siegen und einem Torverhältnis von 18:0 nach Hilgert. Doch konnten sie nicht gegen den starken TuS bestehen und mussten mit einer 1:2 Niederlage nach Hause reisen.

Zum Spiel: Bereits zu Beginn des Spiels erarbeitete sich Hilgert die ersten Chancen. Innerhalb der ersten Spielhälfte war es dann Hendrik Steiner der die Möglichkeit nutzte und zum 1:0 einnetzte. In der zweiten Hälfte waren es anfangs die Gäste die glänzen konnten und den Ausgleich erzielten. Im darauffolgenden offenen Schlagabtausch war es der TuS Hilgert der verdienterweise den 2:1 Siegtreffer erzielen konnte. Das 2:1 hat Daniel Ganis erzielt.

Fazit & Ausblick: Im Spitzenspiel konnte sich der TuS durchsetzen und zwischenzeitlich die Tabellenspitze erobern. Nun steht man punktgleich auf Platz 1 und wartet auf das nächste Spiel gegen Marienrachdorf (02.09.18, 12:30 Uhr).
 



1. Saisonsieg

Bereits am vergangenen Donnerstag spielte der TuS auswärts auf der Haiderbach. Nach erfolgreichen 90 Minuten konnte man verdient mit 2:0 den Platz als Sieger verlassen.

Zum Spiel: In den Anfangsminuten trug sich das Spielgeschehen überwiegend im Mittelfeld aus. Zunächst war es dann die Heimmannschaft, die sich die erste gute Torchance erspielte. Jedoch wurde der Versuch glänzend von unserem Torwart Jörg Groschupf pariert. Im Anschluss konnte auch Hilgert die ersten Torversuche verzeichnen, leider ohne Erfolg. Unmittelbar vor dem Halbzeitpfiff war es dann ein Freistoß der den Spielstand änderte. Aus aussichtsreicher Position gelang es Christian Paulus den Ball perfekt in den Winkel des Tores zu schießen und das 1:0 für Hilgert zu erzielen.

Genauso so sehenswert wie die erste Spielhälfte endete, startete die zweite. Nach nur 2 Minuten war es erneut Christian Paulus der zum Freistoß antrat und den Ball wiederum in das Tor beförderte. Sichtlich geschockt gelang es Haiderbach nicht so recht ins Spiel zurück zu finden. Erst in der Schlussviertelstunde geriet das Ergebnis noch Mal in Gefahr. Aber die Hilgerter Defensive ließ keinen Treffer mehr zu.

Fazit & Ausblick:
Kein Tor zugelassen, zwei Tore erzielt und verdient gewonnen. Nun steht man punktgleich auf Platz 1 und trifft am Kirmessamstag (25.08.18, 14:30 Uhr) im Spitzenspiel auf Kosova Montabaur 2.
 



Saisonauftakt

Am vergangenen Sonntag (12.8.2018) startete der TuS in die neue Spielzeit gegen die SG Horressen-Elgendorf III. In einem umkämpften Spiel trennten sich die beiden Teams mit einem gerechten 2:2 Unentschieden.

Zum Spiel: In einem zu Beginn offenen Schlagabtausch erwischten die Gäste den etwas besseren Start und konnten mit 1:0 in Führung gehen. Nach ein paar Minuten gelang es Hilgert jedoch einen guten Gegenangriff zu starten und so war es Sven Colucci der den Ausgleichstreffer erzielte. Im Anschluss waren es dann wieder die Gäste aus Horressen, die das Ergebnis zu ihren Gunsten drehen konnten. Bis zur Halbzeitpause passierte dann nicht mehr viel.

Nach dem Seitenwechsel setzte sich das Spielgeschehen ähnlich fort. Der TuS erspielte sich die nächste gute Chance und Christian Paulus nutzte diese zum 2:2 Ausgleich. Leider gelang es im Anschluss nicht mehr den möglichen Siegtreffer zu erzielen.

Fazit & Vorschau: Verdient trennten sich die beiden Teams mit einem Remis. Bereits am Donnerstag (16.08.2018, 19:30 Uhr) tritt man auswärts auf der Haiderbach im 2. Saisonspiel an.

 


Regenschlacht

Am vergangen Sonntag (13.5.2017) trat der TuS zuhause gegen den SV Marienrachdorf 2 an. Nicht so düster wie das Wetter, verlief das Fußballspiel gut für Hilgert und man konnte als verdienter Sieger mit 3:2 den Platz verlassen.

Zum Spiel: In einer Begegnung mit 90 Minuten Dauerregen gelang dem TuS ein guter Start ins Spiel und so erarbeitete man sich bereits in der Anfangsphase die ein oder andere Torchance. Folgerichtig war es dann René Daute der nach einem Eckball das verdiente 1:0 erzielte. In der Mitte der ersten Hälfte tauchten dann doch die Gäste vor dem Tor auf und gleichten die Partie aus.

Nach dem Seitenwechsel behielt Hilgert weiterhin die Oberhand und bestimmte das Spielgeschehen. So war es Uwe Bärz der nach toller Mannschaftsleistung zur erneuten Führung abschloss. Im Anschluss konnte Christian Gerz eine der Tormöglichkeiten des TuS nutzen und auf 3:1 erhöhen. Kurz vor dem Schlusspfiff gelang Marienrachdorf zwar noch der Anschlusstreffer, dieser sollte aber den verdienten Sieg nicht mehr gefährden.

Fazit & Ausblick:
Guten Fußball gespielt, verdient gewonnen und 3 Punkte eingefahren. Nächste Woche tritt man bereits am Samstag (19.05.2018, 14:30 Uhr) auswärts in Freirachdorf an.



Verdiente Niederlage
Am vergangenen Sonntag empfing der TuS die zweite Mannschaft der SG Haiderbach. Nach einer durchwachsenen Leistung verlor man das Spiel mit 2:4.
Zum Spiel: Das Spiel startete wahrlich ungünstig und so lag man bereits nach einer Minute nach einem Eigentor hinten. In der Folgezeit fand der TuS zurück ins Spiel und konnte zur Mitte der 1. Hälfte durch Alexander Polster ausgleichen. Leider war es wieder ein psychologisch wichtiger Zeitpunkt in der die Gäste kurz vor der Halbzeit erneut in Führung gingen. Nach dem Pausentee fand der TuS weder ins Spiel noch in die Zweikämpfe und so war es folgerichtig, dass die SG Haiderbach auf 1:3 erhöhte. Der TuS kam nach einem Tor von Christian Gerz zwar noch mal auf 2:3 heran kassierte allerdings fast im Gegenzug den Treffer zum 2:4 Endstand.
Fazit & Ausblick: Nun hat der TuS 3 Wochen Zeit seine Kräfte zu bündeln, bevor es am 13.05. (15 Uhr) zuhause gegen den SV Marienrachdorf 2 geht.


Unglückliche Niederlage

Am vergangenen Sonntag trat der TuS auswärts beim Tabellenzweiten aus Eisbachtal an.
Leider geriet man unmittelbar nach dem Anpfiff in einen Konter und musste so früh das 1:0 hinnehmen. Jedoch zeigte der Weckruf Wirkung und Hilgert nahm das Spielgeschehen in die Hand. Fortan erspielte sich das Team einige gute Chancen, allerdings blieb die Mühe leider unbelohnt. Kurz vor dem Halbzeitpfiff tauchten die Eisbachtaler dann doch noch mal vor dem Hilgerter Tor auf und erzielten nach einem Abpraller das 2:0.
Nach dem Seitenwechsel verlief das Spiel ausgeglichener. Diesmal hatte Hilgert das nötige Quäntchen Glück und so war es Uwe Bärz, der nach toller Teamleistung auf 2:1 verkürzen konnte.
In den Schlussminuten war es dann Eisbachtal, die den entscheidenden Treffer zum 3:1 Endstand schossen.
Fazit & Ausblick:
Hilgert bestimmte über weite Strecken das Spiel und konnte sich ein Plus an Chancen erarbeiten, aber diese leider nicht konsequent genug nutzen. Am nächsten Sonntag (22.04. um 15:00) spielt der TuS in Hilgert gegen die SG Haiderbach.

 



Mit Niederlage in die Winterpause

Während die Zweite Mannschaft schon in der Winterpause ist, gastierte die Erste zum Jahresabschluss bei der SG Nauort/Ransbach Baumbach 2. Die erste Hälfte ist schnell erzählt.Beide Teams egalisierten sich im Mittelfeld und so gab es auf beiden Seiten wenig Highlights zu sehen.
Auch der Pausentee sollte nichts daran ändern und so plätscherte das Spiel auch in der zweiten Hälfte bei frostigen Temperaturen vor sich hin. Leider war es dann ein individueller Fehler, der den Hausherren die Führung ermöglichte. In der Schlussphase bäumte sich der TuS noch einmal auf, zählbares sprang dabei allerdings nicht mehr heraus.


Knappe Niederlage

Am vergangenen Sonntag spielte die 2. Mannschaft bei der TSG Irlich 2. Trotz einer ausgeglichenen Partie mit wenigen Chancen auf beiden Seiten verlor man leider mit 2:1. Den zwischenzeitlichen Ausgleich erzielte Hauke Steiner.
Ausblick: Am kommenden Heimspiel Sonntag empfängt die 2. Mannschaft um 12:30 den CSV Neuwied 2, die Erste spielt im Anschluss gegen den SV Weidenhahn.


Faden verloren

Am vergangenen Sonntag empfing die 2. Mannschaft TuS Gladbach. Nach einer ausgeglichenen ersten Hälfte (2:3) verlor man in der zweiten Halbzeit etwas den Faden und musste sich mit 2:5 geschlagen geben. Die Tore erzielten Christopher Bode und Hendrik Steiner.

Im Anschluss gastierte die Reserve von der SG Horressen/Elgendorf bei der 1. Mannschaft. In einem spannenden Spiel waren es die Gäste, die das glücklichere Ende hatten und kurz vor Schluss den Endstand von 0:1 erzielen konnten.

Ausblick: Am kommenden Sonntag tritt die 2. Mannschaft in Irlich an. Anpfiff ist um 12:00 Uhr. Die 1. Mannschaft beginnt ebenfalls um 12 Uhr in Ransbach-Baumbach gegen die SG Nauort/Ransbach 3 an.


Düsteres Wochenende

Bereits am Freitag reiste die 2. Mannschaft mit einer Notbesetzung zur Reserve vom SSV Heimbach-Weis. Hier war man deutlich unterlegen und verlor mit 0:12.

Am Sonntag trat die erste Mannschaft beim Tabellenführer dem ESV Siershahn II an. Obwohl man über weite Strecken des Spiels das bessere Team war verlor man unglücklich mit 1:2. Torschütze für Hilgert war Fabian Severin.

Ausblick: Nun gilt es sich den Mund abzuwischen und am nächsten Sonntag wieder anzugreifen. Während die 2. beim Tabellenführer aus Engers (Sonntag, 12:30 Uhr) antritt, spielt die 1. bei Hilalspor Selters (Sonntag, 14:30 Uhr).
 



3 Punkte aus 2 Spielen

Bereits am vergangenen Donnerstag trat die 1. Mannschaft des TuS Hilgert daheim gegen die Gäste aus Freirachdorf an. In einem hart umkämpften Spiel konnte man nach 90 Minuten verdient mit 4:2 den Platz als Sieger verlassen.
Die Tore für den TuS erzielten: Christian Paulus, Christian Gerz, Hauke Steiner und Uwe Bärz.

Am darauf folgenden Sonntag versuchte die 2. Mannschaft nachzulegen. Unglücklich gerat man in einen 0:3 Rückstand und konnte trotz der besseren Leistung nur noch auf den 2:3 Endstand verkürzen. Die Torschützen für den TuS waren Jörg Groschupf und Christian Paulus. Im nächsten Spiel tritt die Erste auswärts im Spitzenspiel gegen den ESV Siershahn 2 an. Anpfiff ist um 12:30 Uhr.
Das Spiel der Zweiten findet bereits am Freitag um 20:00 Uhr in Heimbach-Weis statt.

 



Sieg und Niederlage

Am vergangenen Sonntag gastierte die zweite Mannschaft bei Türkiyemspor Ransbach-Baumbach 2 und verlor nach einer soliden Leistung dennoch mit 0:4.

Die erste Mannschaft erwischte einen deutlich besseren Start und gewann gegen die Reserve vom SV Marienrachdorf mit 6:2.
Die Tore erzielten Christian Gerz (3), Hauke Steiner (2), Fabian Severin.

Das nächste Spiel der 1. Mannschaft findet bereits am Donnerstag um 19:30 Uhr zuhause gegen Freirachdorf statt. Die 2. Mannschaft tritt ebenfalls zuhause, wie gewohnt am Sonntag um 12:30 Uhr, gegen VFL Wied Niederbieber an.

 


Starker Auftritt

Am vergangenen Sonntag trat die zweite Mannschaft des TuS Hilgert zuhause gegen die SG Neuwied an.
In einem guten Fußballspiel konnte man mit einem leistungsgerechten 2:2 den Platz verlassen.

Die beiden Tore für den TuS erzielte Christian Paulus. Da Neuwied momentan noch ungeschlagen auf dem 2. Tabellenplatz steht, ist dieses Ergebnis sehr zufriedenstellend.

Die nächsten Spiele finden am 08.10. statt:

TuS Hilgert auswärts in Marienrachdorf um 12:30 Uhr. Die zweite Mannschaft ist zu Gast bei der Reserve von Türkiyemspor Ransbach, Anpfiff ist um 12:15 Uhr.


Wichtige 6 Punkte

Bereits am vergangenen Donnerstag trat die 1. Mannschaft des TuS Hilgert in einer Regenschlacht gegen Haiderbach an. Nach 90 Minuten Dauerregen konnte man mit 3:1 als verdienter Sieger den Platz verlassen. Die Tore erzielten: Hauke Steiner (2) und Fabian Severin.
Am darauffolgenden Sonntag spielte die 2. Mannschaft auswärts in Melsbach. Bei schönstem Fußballwetter konnte die Reserve des TuS überzeugen. Nach dem Schlusspfiff ging man nach 2 Treffern durch Sascha Fischer mit 2:1 als Sieger vom Platz.
Am nächsten Sonntag tritt nur die 2. Mannschaft um 12:30 Uhr zu Hause gegen die SG Neuwied 2 an


Keine Punkte für beide Mannschaften

Am vergangenen Sonntag empfing der TuS II den SV Thalhausen II, sowie die erste Mannschaft die Sportfreunde von Eisbachtal II zum Heimspieltag. Beide Teams zeigten eine ansprechende Leistung, konnten sich hierfür aber nicht belohnen. Die 2. Mannschaft verlor mit 2:4, die Tore für Hilgert erzielten Jens Steuler und Hendrik Steiner. Bei der ersten Mannschaft betrug das Endergebnis 1:4, das Tor erzielte Christian Paulus mit einem sehenswerten Freistoß. Ausblick: SG Haiderbach II - TuS Hilgert I bereits am Donnerstag um 19:30, SG Melsbach II - TuS Hilgert II am Sonntag um 12 Uhr.

 


Rückblick 2009 :
TuS beendet die Saison wahrhaft meisterlich…

Vergangenen Sonntag, 14.15 Uhr in Dreikirchen:
Nach dem Schlusspfiff verwandelte sich der Dreikirchener Sportplatz in ein Hilgerter Freudenmeer. Nicht nur die Hilgerter Spieler, sondern auch unzählige Angehörige und Zuschauer sowie ein Großteil der Hilgerter Fußballjugend läuteten einen meisterlichen Festakt ein, der vermutlich schwer zu übertreffen sein wird.

Ein herzlicher Dank gilt an dieser Stelle natürlich auch dem TuS-Vorstand und dem Jugendleiter Karl-Heinz Spang, die eine Busreise der Hilgerter Fußballjugend nach Dreikirchen ermöglichten und die Zuschauerkulisse auf über 200 Personen in die Höhe schraubten. Diese wurde bei herrlichem Fußballwetter auch für die Reise belohnt, da die Hilgerter Mannschaft eine dramaturgisch unvergleichliche Saison mit der Meisterschaft krönen konnte.


Foto Karl-Heinz Spang

Viele Beteiligte konnten nach dem Schlusspfiff ihr Glück kaum in Worte fassen, da die Leistung in den vergangenen 9 Monaten auch schwer zu beschreiben ist. Denn welcher Hilgerter erinnert sich nicht daran, als der TuS nach dem 5. Spieltag im September 2008 mit 2 mageren Pünktchen auf einem Abstiegsplatz stand und teilweise belächelt und sogar verhöhnt wurde (siehe Gästebuch). In dieser schweren Phase zeigte sich aber die Charakterstärke der Truppe (inkl. deren Umfeld) und es entstand ein „harter Kern“ rund um die Mannschaft, der gemeinsam den Weg zum Erfolg ebnete.
Das Team um Trainer Holger Fahrenkrug startete zunächst eine Serie von 12 Siegen in Folge und marschierte von ganz unten auf den ersten Tabellenplatz. Danach konnte mit soliden Leistungen in der Rückrunde (nur 2 Niederlagen) dieser Platz bis zum letzten Spieltag verteidigt werden, obwohl die Konkurrenz aus Horbach und Görgeshausen (mit ebenfalls beachtlichen Serien) bis zum letzten Spieltag ihre Chancen auf die Meisterschaft wahren konnten. Dementsprechend sollte dann erst am allerletzten Spieltag der Saison alles entschieden werden.
Bereits vor dem Spiel war der Siegeswille der Mannschaft deutlich zu erkennen, da jeder davon überzeugt war, „es einfach verdient gehabt zu haben“. Die Anreise der zahlreichen Zuschauer und der Jugendmannschaften in TuS-Trikots motivierte dann natürlich noch mehr und die Hilgerter versuchten mit ihrem Offensivfußball die Entscheidung um die Meisterschaft schnellstmöglich herbeizuführen. Diese Rechnung schien auch schnell aufzugehen, da Semih Beyazoglu nach herrlicher Vorarbeit von Mohammed Nagati früh den Treffer zum 1:0 erzielte. In der Folgezeit erspielten sich die Hilgerter, unter anderem durch Dennis Platen und Jens Steuler, weitere Torgelegenheiten. In der 30. Minute sollte aber Semih Beyazoglu zum Mann des Tages werden, als er per Kopf seinen 2. Treffer erzielte. Dieses Ergebnis konnte dann auch sicher in die Halbzeit gebracht werden, da auch die Abwehr um Erik Steuler, Klaus Breiden und Markus Eberz eine bärenstarke Leistung bot (wie immer).
Somit war auch Trainer Holger Fahrenkrug in der Pause recht zufrieden, da auch das Mittelfeld um (den extra den Urlaub unterbrechenden) Carsten Gräf seine Leistung 100%ig abrief. Die Worte des Trainers (nur noch … 45 Minuten) beherzigte auch die Mannschaft, was aber leider nichts an der einzigen Torchance der Dreikirchenen und dem Anschlusstreffer durch einen Sonntagsschuss ändern sollte. Glücklicherweise ließ sich die Hilgerter Mannschaft aber nicht aus der Ruhe bringen und nahm das Zepter wieder in die Hand. Es wäre auch durch einige Chancen eine höhere Führung möglich gewesen, aber das Wichtigste war, dass keine Torgefahr mehr zugelassen wurde. Dies machte nämlich die Defensivabteilung vor Torwart Jörg Groschupf wirklich meisterlich und stand bis zum Schlusspfiff sicher. Als dieser erklang war der Jubel natürlich grenzenlos und es wurde der Beginn einer langen Feier eingeläutet.
An dieser Stelle Personen wie den Trainer Holger Fahrenkrug oder Abteilungsleiter Marco Pietsch zu huldigen wäre sicherlich angebracht, aber die Hilgerter Siegerphilosophie beinhaltet das Einbeziehen aller Personen (von A wie Ali, über M wie Maik, bis Z wie Zeugwart). Dieses Kollektiv feierte dann auch ausgelassen in großem Kreis bis spät in die Nacht. Details dieser Feierlichkeiten wären an dieser Stelle sicherlich lustig, sollen aber aufgrund der Vorbildfunktion hier nicht weiter thematisiert werden. Auf jeden Fall sorgten zahlreiche „Programmpunkte“ zur allgemeinen Erheiterung (es gab Enthüllungen, Enthaarungen, Versteigerungen, und sehr viel mehr…).
Abschließend soll aber noch einmal festgehalten werden, dass die Hilgerter Mannschaft in vielerlei Hinsicht einen beachtlichen Weg hinter sich hat. Es ist etwa 4 Jahre her, als sie kurz vor dem Aus stand und kaum noch jemand einen Cent auf die Truppe gesetzt hätte. Es ging aber weiter und 4 Jahre später ist ein weiterer, riesengroßer Erfolg zu verbuchen: Die Wiederkehr in die B-klasse. Für einige Hilgerter Spieler ist dies der dritte Aufstieg seit der Neugründung 1998. Und wer den Charakter dieser Mannschaft kennt, der weiß, dass die Truppe auch in der Zukunft noch viel Freude bereiten kann. Wir freuen uns…

Mehr Bilder --->>>

    Ein Blick in´s Archiv: 
TuS Hilgert ist Meister 2002/03 ! 


Turn- und Sportverein Hilgert e.V.
Datum der letzten Änderung: 29.10.2018